Die Einrichtung eines WLAN-Druckers

Drucker ans Netzwerk anschließenEin moderner Drucker kann ganz einfach und ohne großen Kabelsalat von mehreren Computern genutzt werden. Voraussetzung dafür ist lediglich eine WLAN-Funktion (Wireless local area network, auf deutsch: drahtloses lokales Netzwerk) des Druckers und Computers. Die Daten werden dann kabellos vom PC, Laptop, Netbook oder Tablet an den Drucker weitergeleitet und dort ausgedruckt. Dazu müssen Drucker und Computer nicht mal im gleichen Raum stehen.

Netzwerk anlegen und WLAN-Drucker installieren
Das Einrichten des Druckers ist auch für Laien kein Problem. Grundsätzlich braucht man dazu einen passenden Drucker mit WLAN, einen WLAN-Router und einen Computer mit WLAN-Antenne. Wenn man nicht weiß, ob der eigene Drucker für kabelloses Drucken geeignet ist, kann man im Handbuch nachschauen. Selbstverständlich sollte der Drucker dafür immer angeschaltet sein. Die folgende Schritt für Schritt-Anleitung hilft dabei den Drucker unter Windows einzurichten:

1. Zuerst muss ein Heimnetzwerk eingerichtet werden. Dazu müssen alle Computer und Geräte Teil der gleichen Arbeitsgruppe sein. Der WLAN Drucker wird anschließend einfach Teil des Netzwerks.

2. Jetzt muss man den Drucker mit der mitgelieferten Drucker-Software auf dem Gerät installieren. Falls diese Option angeboten wird, sollte der Drucker gleich als Netzwerkdrucker festgelegt werden. Meist wird während der Installation verlangt, dass der Drucker mit dem Computer verbunden wird, um die Kommunikation zu testen.

3. Unter „Geräte und Drucker“ kann man den Drucker nun dem Heimnetzwerk hinzufügen. Dazu wählt man einfach „Einen Netzwerk-, Drahtlos- oder Bluetoothdrucker hinzufügen“ aus. Aus der nun erscheinenden Liste wählt man den richtigen Drucker aus. Jetzt kann man problemlos Druckaufträge per WLAN versenden.

Drucker mit WiFi-Funktion
Manche Drucker verfügen über die Möglichkeit sich direkt im Netzwerk anzumelden. Dazu kann man Namen und Passwort des Netzwerks direkt im Display-Menü des Druckers eingeben und ihn so im Netzwerk eintragen. Anschließend kann der Drucker am PC einfach verschiedenen Geräten zugeordnet werden.

Alternativ: Den Drucker am Router anschließen
Mit einem Trick kann man auch ältere Drucker ohne WLAN-Funktion in das Netzwerk einbinden. Viele Router besitzen einen USB-Anschluss, an den man den Drucker anschließen kann. Um den Drucker dann nutzen zu können, müssen die Druckertreiber nur noch auf allen Geräten installiert werden.
Bei manchen Routern, wie zum Beispiel einer FritzBox muss vorher noch der Fernanschluss des Routers deaktiviert werden. Dies kann vom PC aus erledigt werden. Jetzt sind zwar Router und Drucker über ein Kabel miteinander verbunden, aber man kann auch vom Laptop und anderen Zimmern aus drucken. So können Router und Drucker beispielsweise im Arbeitszimmer stehen, während man im Wohnzimmer surft.

Foto: © Serghei Velusceac – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.