Wie Dokumente auch vom Handy gedruckt werden können

Close up of a man using mobile smart phoneFür alle die ihr Smartphone sowieso nicht mehr aus der Hand legen und ihr privates wie berufliches Leben über diese kleinen Geräte organisieren, sollte für den Druck nicht extra der Computer hochgefahren werden müssen. Auch Nutzer eines Tablets wissen um die Vorteile eines direkten Drucks vom Gerät aus. Um ein Dokument direkt vom Mobiltelefon zu drucken bieten sich daher zwei Möglichkeiten an.

1. Drucken über die WLAN Funktion
Mit einer WLAN Möglichkeit des Druckers und der passenden App ist Ausdrucken direkt vom Telefon zukünftig kein Problem mehr. Durch die drahtlose Verbindung ist es nicht einmal notwendig, dass das Telefon sich in der Nähe des Druckers befindet. Da viele Hersteller von Druckern diesen Trend bereits erkannt haben, stellen einige Anbieter auch schon kostenlose Apps zur Verfügung.

Durch Apps aus dem Android Play Store bzw. dem App Store ist dies kein Problem. Mit Hilfe der Google Cloud Print und dem Browser Chrome lässt sich das Gerät bestens einrichten. Man geht einfach ins Internet, nutzt dafür den benannten Browser und wählt einfach das gewünschte Gerät aus, das hinzugefügt werden soll. Die Druckdateien sind in der Cloud gespeichert und können direkt von dort genutzt werden. Wenn der Drucker Google Cloud Print unterstützt, kann so problemlos auch von unterwegs gedruckt werden.

Mit einem Printing Service lassen sich Dokumente ganz einfach ausdrucken ohne das dafür extra ein Treiber bzw. ein Programm installiert werden muss. Mit dem iPhone und iPad ist durch den Standard Airprint nicht einmal eine App notwendig. Dafür lassen sich bei dieser Lösung aber keine Druckeigenschaften einstellen.

2. Per USB-Anschluss drucken
Die Mehrzahl der modernen Mobiltelefone besitzt einen entsprechenden Ausgang, an dem problemlos ein USB-Kabel angeschlossen und mit dem Drucker verbunden werden kann. Jedoch ist es natürlich auch erforderlich, dass auch der Drucker über einen solchen USB-Anschluss verfügt. Findet man diese Funktion bei älteren Geräten eher selten, bieten viele neue Druckgeräte diese Möglichkeit bereits an.

Doch gerade bei kompliziert aufgebauten Textdokumenten hat man oft noch Qualitätsunterschiede im Vergleich zur Nutzung eines PCs. Die Entwicklung des Trends zum mobilen Drucken verstärkt sich mehr und mehr, wird stets weiterentwickelt und den Bedürfnissen des Nutzers angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.