Wie reinigt man seinen Drucker richtig?

Toner entfernen und Drucker richtig reinigen. So geht esÄußerlich wie innerlich brauchen viele Drucker von Zeit zu Zeit eine Reinigung, um eine gleichbleibend hohe Druckqualität zu sichern. Sobald die Druckqualität nachlässt, das Ergebnis verschmiert oder auf dem Papier in Streifen erscheint, ist meist eine Reinigung erforderlich.

Wer seinen Drucker nur selten nutzt, muss leider manchmal damit rechnen, dass die Druckköpfe ein wenig eintrocknen. Die richtige Vorgehensweise bei der Pflege hängt maßgeblich von dem Hersteller und der Konstruktion des Druckers ab. Zum Reinigen des Innenlebens gilt es auch die Druckerpatronen bzw. -kartuschen zu entfernen.

Bei der äußeren Reinigung ist das richtige Putzmittel entscheidend für den Erfolg. Zum eigenen gesundheitlichen Schutz empfiehlt es sich beim Putzen auch Gummihandschuhe zu tragen. Bei einer fachgerechten Reinigung sollte man einen Lappen oder ein Tuch nehmen, das nicht fusselt und dieses am besten in ein wenig Isopropyl-Alkohol tauchen. Dabei darf jedoch nicht zuviel Flüssigkeit aufgenommen werden, da dies dem Drucker schaden könnte.

Eine Reinigung der Druckknöpfe verspricht Hilfe
Das Reinigungsprogramm des Gerätes verbraucht bei der Druckkopfreinigung recht viel Tinte. Wenn die Druckleistung nicht mehr voll erbracht wird, liegt das meist daran, dass man seinen Drucker mit minderwertiger Tinte gefüttert hat. Zudem verhindert auch der passende Standort, dass der Druckkopf schnell eintrocknet.

Druckköpfe können nicht nur mit einem dafür vorgesehenen Installationsprogramm auf dem Rechner, sondern auch manuell aber vorsichtig mit einem Wattestäbchen gereinigt werden. Zuvor wird der Drucker geöffnet, um an die notwendigen Stellen heranzukommen. Um beim Säubern eine Verschmutzung des Untergrundes durch Tinte zu vermeiden, ist es angeraten, den Drucker auf ein wenig Zeitungspapier zu stellen oder einen Platz zu finden bei dem eine Verschmutzung durch Tintenflecke kein Problem darstellt.

Auch ein Multifunktionsgerät möchte rundum gepflegt werden
Bei einem Multifunktionsgerät sollte die Glasscheibe des Scanners natürlich auch regelmäßig einer Reinigung unterzogen werden. Zuerst ist dafür Sorge zu tragen, dass die Stromzufuhr unterbrochen ist, indem das Netzkabel nicht mehr verbunden ist. Nun können ein weiches Tuch und ein wenig Reinigungsmittel mit Wasser Abhilfe schaffen.

Wichtig ist, dass die Scannerscheibe wieder komplett trocken gewischt wird. Auf keinen Fall darf diese empfindliche Oberfläche mit Alkohol oder Chemikalien in Verbindung kommen. Eine regelmäßige Pflege verlängert auf jeden Fall die Freude am Produkt.

Foto: © Tinga – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.