Die Tonerzentrale. Der Spezialist für Toner, Tinten, Farbbänder, Papiere, Drucker und Zubehör Tonerzentrale, Seite druckenSeite Drucken
Schnellansicht Warenkorb
# Artikel Farbe Preis
 
Gesamt: 0,00 €
Sie befinden sich hier:    Tonerzentrale zurück

TESA Tesa Feinstaubfilter und Zubehör


Tesa Feinstaubfilter Clean Air 50378 (Grösse-S, 10x8cm) für Laserdrucker, Fax- und Kopiergeräte  ...mehr Details YouTube Logo
TESA
1-4 5-9 10-24 ab 25
14,60 €
(17,37 € brutto)
14,31 €
(17,03 € brutto)
14,16 €
(16,85 € brutto)
14,02 €
(16,68 € brutto)
Tonerzentrale Art-Nr: TESA-50378

lieferbar

Tesa Feinstaubfilter Clean Air 50379 (Grösse-M, 14x7cm) für Laserdrucker, Fax- und Kopiergeräte  ...mehr Details YouTube Logo
__ergaenz1__
1-4 5-9 10-24 ab 25
14,68 €
(17,47 € brutto)
14,39 €
(17,12 € brutto)
14,24 €
(16,95 € brutto)
14,09 €
(16,77 € brutto)
Tonerzentrale Art-Nr: TESA-50379

lieferbar

Tesa Feinstaubfilter Clean Air 50380 (Grösse-L, 14x10cm) für Laserdrucker, Fax- und Kopiergeräte  ...mehr Details YouTube Logo
__ergaenz1__
1-4 5-9 10-24 ab 25
22,20 €
(26,42 € brutto)
21,76 €
(25,89 € brutto)
21,53 €
(25,63 € brutto)
21,31 €
(25,36 € brutto)
Tonerzentrale Art-Nr: TESA-50380

lieferbar

Funktionsweise des Tesa Clean Air

Beim Tesa Clean Air handelt es sich um einen selbstklebenden Filter. Sie ziehen einfach die Folie ab und kleben ihn auf den Lüftungsschacht des Laserdruckers. Die Belüftung wird trotz der Abdeckung nicht beeinflusst. Die Filterung erfolgt durch ein dreilagiges Spezialvlies, in dem schrittweise größere und kleinere Partikel gefiltert werden.

Die erste Lage nimmt die groben Partikel auf. Im zweiten Vliesbestandteil befinden sich elektrostatisch geladene Mikrofasern, die dafür sorgen, dass auch lungengängige Feinstpartikel aus dem Lüfter aufgenommen und gebunden werden können. Dabei spielt es keine Rolle, wie sich diese Partikel chemisch zusammensetzen. Die dritte Schicht ist besonders feinporig und sorgt dafür, dass selbst winzig kleine Feinstaubelemente aus der Luft entfernt werden.

Der Vliesstoff des Tesa Clean Air besteht aus umweltneutralen Materialien und kann komplett recycelt werden. Der Stoff bietet zudem folgende Vorteile: - sehr reißfest - keine Schimmelbildung, selbst bei erhöhter Luftfeuchtigkeit - entspricht DIN EN ISO 846 – keine Entwicklung von Pilzen oder Bakterien - schwer entflammbar

Bei richtiger Befestigung am Laserdrucker schützt der Feinstaubfilter von Tesa über 12 Monate hinweg bzw. für die Dauer eines Druckaufkommens von 77.000 Seiten. Tests haben ergeben, dass der Filter eine Abscheideleistung von bis zu 94 Prozent besitzt. Die gute Filterleistung zeigt sich außerdem am TÜV-Prüfsiegel.

Richtige Filtergröße wählen

Damit der Filter zuverlässig wirkt, muss er komplett den Luftaustritt bedecken. Das Problem ist jedoch, dass viele Laserdrucker mehrerer Öffnungen, die einer Luftöffnung ähneln, besitzen. Welche die richtige ist, finden Sie ganz einfach heraus, indem Sie einen dünnen Bindfaden vor die Öffnung halten und mehrere Seiten drucken. Wenn der Lüfter anläuft, ist sofort zu erkennen, ob der Faden weggeblasen wird.

In unserem Online-Shop erhalten Sie Tesa Clean Air Feinstaubfilter in 3 Größen – S, M und L. Die kleinsten Feinstaubfilter von Tesa messen 10 x 8 cm, die mittleren 14 x 7 cm und die größten 14 x 10 cm. Um den passenden Filter für Ihr Gerät zu finden, können Sie auch den Geräte-Filterberater direkt vom Hersteller nutzen.

Drucker-Vorbereitung und Filterbefestigung

Bevor Sie den Filter aufkleben, sollten Sie die Fläche um die Lüftungsöffnung reinigen. Nutzen Sie dafür am besten ein feuchtes Reinigungstuch, achten Sie aber darauf, dass kein Antistatik-Effekt entsteht. Die Fläche sollte trocken, staubfrei und ölfrei sein.

Ziehen Sie die Folie vom Filter ab und drücken Sie die Klebefläche fest auf die Lüfteröffnung. Achten Sie darauf, dass um den Filter herum und an der Filterfläche keine Öffnung entsteht, ansonsten würde die Luft genau an dieser Stelle entweichen und die Filterwirkung wäre stark reduziert.

Anschließend entfernen Sie den Filter wieder und drücken die Klettstreifen auf dem Gehäuse fest. Entfernen Sie den Tesa Clean Air die folgenden 24 Stunden nicht, nur dann ist eine optimale Haftung über den Zeitraum von 12 Monaten hinweg gewährleistet.

An den Wechsel denken!

Der Feinstaubfilter muss regelmäßig gewechselt werden, beim Tesa entsprechend aller 12 Monate oder nach 77.000 Seiten. Planen Sie den Wechsel am besten in die Drucker-Wartung ein, um ihn nicht zu vergessen. Ein verstopfter Filter beeinträchtigt den Luftausgang und damit die Kühlung. Das kann wiederum zu einer Überhitzung und in der Folge zu einem Ausfall des Laserdruckers führen.

Übrigens kann sich die Lebensdauer des Filters verkürzen, wenn Sie minderwertiges Druckerpapier benutzen, denn hier findet ein höherer Abrieb statt, der den Feinstaubfilter schneller verstopft. Führen Sie in diesem Fall in kürzeren Intervallen eine Sichtprüfung durch, um festzustellen, ob der Filter noch funktionstüchtig ist.

Weitere Tipps zum sicheren Umgang mit Drucker, Toner und Kartusche

Mit dem Kauf eines Tesa Feinstaubfilters haben Sie den ersten Schritt in Richtung Gesundheitsschutz Ihrer Mitarbeiter getan. Es gibt aber noch eine Reihe weiterer Punkte, die Sie beim Laserdrucker beachten sollten:

1. Platzieren Sie den Drucker nicht auf dem Schreibtisch, sondern immer an einem separaten Standort. Achten Sie auch dort darauf, dass die Lüftungsschlitze nicht in die Richtung zeigen, in der ein Mitarbeiter sitzt.
2. Die beste Lösung: Der Laserdrucker steht in einem separaten Raum, der sich gut lüften lässt.
3. Vermeiden Sie unnötige Ausdrucke.
4. Denken Sie beim Wechsel des Toners oder der Kartusche an einen Atemschutz. Auch ein Schutz der Hände ist empfehlenswert.
 
Tonerzentrale Schatten Tonerzentrale Schatten
width
nach obenNach oben